Was sind die Top Trends der Hotellerie im Jahr 2022?

Jedes Jahr lernt die Hotellerie dazu und passt sich neuen Trends an. Wie Kunden mit dem Gastgewerbe interagieren, schafft Raum für weiteres Wachstum. Da die Globalisierung zunimmt und Reisen immer erschwinglicher wird, verzeichnet das Gastgewerbe einen Zuwachs an Kunden. Um erfolgreich zu sein, ist es wichtig, sich nicht nur an die neuen Trends anzupassen, sondern auch zu wissen, was die Zukunft in der Branche bringen könnte. So lässt sich vorhersehen, wie Ihr Hotel in Zukunft wachsen kann.

1. Hotels sollten nachhaltiger werden und Abfälle reduzieren

Da die Welt die Notwendigkeit der Nachhaltigkeit versteht, holt auch die Hotelbranche weiter auf. Es hat sich gezeigt, dass die Reduzierung von Abfällen nicht nur ökologisch sinnvoll ist, sondern auch kosteneffizient. Nachhaltigkeit ist für keine Branche einfach zu erreichen, aber es geht vorallem darum, von Anfang an die richtige Einstellung zu haben. Nachhaltig zu sein bedeutet unter anderem, Einwegplastik zu vermeiden und bei jedem Schritt nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Selbst wenn es nur darum geht, welchen Seifenspender man nach einer Renovierung in einem Hotel installiert. Das Ersetzen von kleinen Pflegeartikeln durch Seifenspender, die Verwendung ethisch produzierter Bettwäsche oder die Senkung des Stromverbrauchs durch den Einbau intelligenter Glühbirnen mag wie eine kleine Veränderung erscheinen, kann aber durchaus ein Schritt in die richtige Richtung sein. Eine weitere einfache, aber zukunftsweisende Lösung ist die Einführung digitaler Zahlungs-, Check-in- und Betriebsverfahren. Diese Veränderungen tragen dazu bei, den Papierverbrauch zu reduzieren, kosteneffizienter zu werden und Ihren Gästen ein digitales Erlebnis zu bieten, das gleichzeitig nachhaltig ist.

2. Gasterlebnisse sollten digitalisiert werden

Da die Welt die Notwendigkeit der Nachhaltigkeit versteht, holt auch die Hotelbranche weiter auf. Es hat sich gezeigt, dass die Reduzierung von Abfällen nicht nur ökologisch sinnvoll ist, sondern auch kosteneffizient. Nachhaltigkeit ist für keine Branche einfach zu erreichen, aber es geht vorallem darum, von Anfang an die richtige Einstellung zu haben. Nachhaltig zu sein bedeutet unter anderem, Einwegplastik zu vermeiden und bei jedem Schritt nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Selbst wenn es nur darum geht, welchen Seifenspender man nach einer Renovierung in einem Hotel installiert. Das Ersetzen von kleinen Pflegeartikeln durch Seifenspender, die Verwendung ethisch produzierter Bettwäsche oder die Senkung des Stromverbrauchs durch den Einbau intelligenter Glühbirnen mag wie eine kleine Veränderung erscheinen, kann aber durchaus ein Schritt in die richtige Richtung sein. Eine weitere einfache, aber zukunftsweisende Lösung ist die Einführung digitaler Zahlungs-, Check-in- und Betriebsverfahren. Diese Veränderungen tragen dazu bei, den Papierverbrauch zu reduzieren, kosteneffizienter zu werden und Ihren Gästen ein digitales Erlebnis zu bieten, das gleichzeitig nachhaltig ist.

3.  Neue Strategien für das Asset Management sind erforderlich

Angesichts dieses Wettlaufs zur Digitalisierung ist es auch wichtig, dass Sie Ihr Vermögen steigern und durch die Digitalisierung rentabler werden. Aber wie kann das erreicht werden? Die Trennung zwischen Betreibern und Investoren hat es beiden ermöglicht, sich ausschließlich auf ihre eigenen Aufgaben zu konzentrieren; der zukünftige Erfolg hängt jedoch davon ab, Hotelbetreiber und Investoren digital zu verbinden, um ihre Ziele zu vereinen und bestimmte KPIs gemeinsam zu erreichen. Derzeit sind Asset Manager mit der Vielzahl von Reports überfordert, die sie von einer Vielzahl von Betreibern erhalten. 80 % der Zeit eines Asset Managers wird damit verbracht, Daten zu sammeln und ein Datenmanager zu werden, anstatt sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist: Wie können Anleger ihr Vermögen steigern? Daher sind neue Vermögensverwaltungsstrategien erforderlich, bei denen die Reports der Asset Manager digitalisiert werden müssen.

Vor diesem Hintergrund ist die BI-Lösung ‘Digitalised Asset Management Reporting’ von Fairmas ein Trendsetter für das Jahr 2022 in der Hotelbranche und ein Zeichen für zukünftigen Erfolg.

Durch die Einführung des Digitalised Asset Management Reporting und die Verbindung von Betreibern und Investoren auf eine Art und Weise, die nicht nur die Arbeitslast eines Asset Managers um 80% reduziert, sondern auch die komplette Aufgabe eines Datenmanagers übernimmt und Asset Managern die Möglichkeit gibt, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist: Das Wachstum von Vermögenswerten und die Steigerung ihrer Gewinne für eine bessere Zukunft.

Diesen Artikel teilen:
Niels Schroeder, der Geschäftsführer der Fairmas GmbH, hat seine berufliche Laufbahn in der Hotellerie schon in jungen Jahren begonnen. Er arbeitete sich vom Hotelbetrieb bis zum regionalen Revenue Manager einer internationalen Kette hoch. Seine umfassende Erfahrung und sein tiefes Verständnis...
Fairmas hat heute die Eröffnung seiner nordamerikanischen Niederlassung bekannt gegeben. Als bewährter Marktführer in Europa erschließt Fairmas den nordamerikanischen Sektor durch die Eröffnung einer Niederlassung in Montreal, Kanada....

Sind Sie mit dabei?

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Interesse an einer Zusammenarbeit?
Füllen Sie einfach das Formular über den Knopf unten aus.
Formulare sind nichts für Sie? Kein Problem! Sie können uns auch .