Neue Fairmas Schnittstellen

Home  >>  Aktuelles  >>  Neue Fairmas Schnittstellen

Neue Fairmas Schnittstellen

August 2, 2017, In Aktuelles, Fairmas Blog

Wachsende Digitalisierung erhöht den Bedarf an Schnittstellen

Auch Hotels kommen heutzutage ohne Computersysteme nicht mehr aus. So verfügt beinahe jeder Beherbergungsbetrieb, unabhängig seiner Größe, über ein Hotel Property Management System – kurz PMS. Aber natürlich unterscheiden sich die Anforderungen eines kleinen Familienbetriebs stark von denen eines international agierenden Hotelkonzerns mit verschiedenen Hotel-Brands, was dazu führt, dass unterschiedliche Hotelverwaltungssysteme zum Einsatz kommen.

Wird neben der Verwaltung von Zimmerreservierung und Abrechnung von Leistungen noch zusätzlich aktiv Revenue Management betrieben, erhöht sich die Anzahl der benötigten hoch spezialisierten Software Lösungen. Beispielsweise ist es bei einer professionellen Nachfragesteuerung via Preismanagement wie es das Konzept des Yieldings vorsieht, unablässig, die Mitbewerber und Reisetrends zu beobachten sowie die Wirkung eigener Maßnahmen durch ein tagesaktuelles Monitoring der Buchungsstände mit einem Pickup Tracking Tool zu kontrollieren.

Schnittstellen zu PMS Systemen als Service für mehr Effizienz und zur Qualitätssicherung

Diese, zugeben grobe und überblickartige Beschreibung der Vielzahl an parallel genutzter Hotel Softwarelösungen zeigt schnell: Existieren keine geeigneten Schnittstellen für den automatischen Datenaustausch, verkehrt sich der positive Effekt der Digitalisierung ins Negative. Ohne Interfaces wird mehr Zeit verbraucht, weil vorhandene Daten mehrfach eingegeben werden müssen, welches zudem die Gefahr von Eingabefehler erhöht und der Aufwand, Informationen aus unterschiedlichen Softwarelösungen in einen übersichtlichen und informativen Bericht aufzuarbeiten, wird ungleich größer.

Schnittstellen sind demzufolge kein „nice to have“ sondern ein „must have“.

Nur der automatische Datenaustausch via programmierter Interfaces gewährleistet effizientes Arbeiten und ermöglichen die schnelle und einfache Einbindung neuer Programme in ein vorhandenes Hotel IT-System. Zudem dienen die Schnittstellen der Qualitätssicherung – weniger Eingabefehler –  und sie erhöhen die Transparenz, weil nicht mehr zwischen den verschiedenen Anwendungen Hin- und Hergesprungen werden muss.

Diesen Mehrwert hat Fairmas frühzeitig erkannt. Von Anfang an gehörte das Angebot an Schnittstellen (englisch Interface) zu den wichtigen PMS Systemen zum Fairmas Service. Die Fairmas Schnittstellen werden regelmäßig gepflegt und aktualisiert. Eine Vielzahl kundenindividueller Anpassungen und Programmierungen erweitert zusätzlich das Schnittstellenangebot und sorgt für die schnelle und einfache Integration der Fairmas Produkte in das vorhandenen PMS System.

Neue Schnittstellen verfügbar

Via Interfaces verbindet sich Fairmas für den automatischen Datentransfer mit der existierenden Hotel IT Umgebung

Jüngst ergänzt wurde das Fairmas Angebot an Schnittstellen um Interfaces zu den PMS Lösungen Reconline, HostWare und Mews.

Das Interface zu Reconline mit Sitz in der Schweiz, nach eigenen Angaben Anbieter einer kompletten Online Hotelvertriebslösung, wurde 2016 in das Programm aufgenommen. Seitdem können die Buchungsdaten von Reconline direkt in FairPlanner übertragen werden und in der Budget-, Forecast und Umsatzplanung verarbeitet werden. Auch das Fairmas Pickup Tracking bedient sich der Daten aus dem Interface.

Das Interface zu HostWare Kft., eine in Ungarn weit verbreitete Hotelsoftware, ist im Mai 2017 programmiert worden, die Schnittstelle zu MewsSystem im Juli 2017. Mews, gegründet 2012, hat ein Buchungssystem auf den Markt gebracht, welches vollständig auf die mobile Nutzung optimiert ist. Das Interface ermöglicht den Datenaustausch mit FairPlanner Online und dem Pickup Tracking, so dass auch hier die vorhandenen Buchungs-und Umsatzdaten direkt in das Berichtswesen und den Planungsprozess einfließen können.